Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Wir sind auf unserem Kreuz-Weg nicht allein
Aus Johannes 17,1-6: Jesus hob seine Augen auf zum Himmel und sprach: "Vater, die Stunde ist da: verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrliche." ...
=> Eine Arbeit mit den Armen Brasiliens
Es ist Dienstag 15 Uhr in Belém und es regnet seit einer Stunde in Strömen. "Ob heute wohl überhaupt jemand zur Frauengruppe erscheint?", grübelt die Religionspädagogin Franziska Kleemann, die für ein Jahr in Brasilien arbeitet. Bei solchem Wetter ist es in Amazonien, im Norden Brasiliens, völlig normal, das Haus nicht zu verlassen. Aber nicht nur wegen des Regens macht sie sich Gedanken über die Beteiligung an der Frauengruppe. ...
=> Letzte Rast auf dem Zug ins Ungewisse
Sie kommen ja nicht aus der Fremde. Nein, sie zogen einst durch Franken. Hier, in Nürnberg, auf der Wöhrder Wiese sammelten sie sich dereinst. Dort, in der Kirche St. Bartholomäus-Wöhrd, heirateten sie. Erst dann wagten sie den nächsten Schritt in die Ferne, nach Russland. Genau 250 Jahre ist es her, seitdem die russische Zarin Katharina die Große die ersten deutschen Auswanderer an die Wolga holte. Ein Fund aus dem Nürnberger Landeskirchlichen Archiv bringt die Auswanderer wieder ganz nahe in die fränkischen Ursprünge zurück. ...