Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 18.10.2015
Brücke

=> Andacht: Nutze den Tag!

Freitagabend in der U-Bahn: Scharen von jungen Menschen sind unterwegs, schön oder lässig, aufreizend oder korrekt gekleidet. Sie sind gut geschminkt und gestylt, ins Handy werden noch Nachrichten getippt. Sie wollen den Abend genießen, abhängen, die Arbeit der Woche hinter sich lassen, einen Drauf machen, ... Sie lachen und scherzen, provozieren und necken sich. Sie freuen sich ihres Lebens und sind guter Dinge. Zumindest jetzt scheinen sie sorglos in den Tag oder besser in die Nacht zu leben. So soll es sein, denke ich ...

(Auslegung zu Prediger 11,9+10;12,1-7)

Martin Bek-Baier

=> Editorial: Das Tagebuch eines anderen lesen?

Das Tagebuch eines anderen lesen? "Eigentlich geht das mich nichts an", dachte ich bisher. Etwas anderes ist es, wenn dieses Tagebuch mir vom Schreiber vermacht oder es als Buch veröffentlicht wird. Ich muss sagen, ich finde es mittlerweile sehr spannend aus dem Leben von Menschen zu erfahren. Zumal, wenn der Verfasser es versteht, sein Leben interessant in Worte zu fassen. Dieser Tage ist mir das Kriegstagebuch des österreichischen Soldaten Hans Haugen­eder in die Hände geraten..... 

Museumsführer Jo?ef Stric in Karfreit

=> "Soldaten sind wie Blätter im Herbst"

Vor einhundert Jahren trat Italien auf Seiten der Entente, der Alliierten England, Frankreich und Russland in den Krieg ein. Der "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.", Sektion Bayern hat an die schrecklichen zwölf Offensiven an der sogenannten Isonzofront in den Julischen und Karnischen Alpen, der Grenzregion zwischen Slowenien und Friaul erinnert und eine Gedenkfahrt veranstaltet. Das Evangelische Sonntagsblatt war dabei. ...

Viewer

=> Lebenslinien (Teil 4): Familienforschung leichter gemacht: Evangelisches Portal für Kirchenbücher startete durch

Jeder kann nun in den Zehntausenden bereits digitalisierten Kirchenbüchern Familienforschung betreiben. Bereits nach einem halben Jahr hat das Kirchenbuchportal "Archion" rund 3.700 Nutzer. Nach einer sechsmonatigen Testphase ist es seit Ende März freigeschaltet. Es gehöre zu den Pflichten der evangelischen Kirche, Zeugnisse der Vergangenheit zu erhalten und zur Auswertung bereitzustellen, sagte der EKD-Ratsvorsitzende und der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm anlässlich der Freischaltung der Internetseite in Kassel.   ...

Timo zitiert Luther: Bilder: Jordan

=> Herr Luther mischt sich ein

Eine Erzählung für unsere Kinderbeilage "Tim und Tina"

Seine Mutter weckte Timo am nächsten Morgen. Er hatte das Gefühl, als hätte ihm einer auf den Kopf gehauen. Wie damals bei Luther, als er vom Mönch zum Räuberhauptmann wurde. Da hatten sie auch so getan, als schlugen sie ihm mit einem Knüppel auf den Kopf, damit es "authentisch" aussah. "Aber ich hatte natürlich noch nicht mal eine Beule!", sagte Luther, "bei diesem Scheinangriff." Timo aber fühlte sich so. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 21. Mai 2017:

- Jesus geht - und er bleibt: Gedanken zu Himmelfahrt

- Weltbürger treffen sich in Windhoek: Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes setzte in Namibia Akzente

- Mehr als Berlin - die sechs regionalen "Kirchentage auf dem Weg"

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo