Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 4.10.2015
Brücke

=> Andacht: Fest mit großem Sinn

Erntedank ist ein Fest der Sinne. Fast in jeder Kirche ist der Altarraum geschmückt mit Blumen und Früchten aus vielen Gärten und Feldern: Extra große Zucchini und riesige Kürbisse, blank polierte Äpfel und Birnen liegen auf den Altarstufen. Die letzten Astern prangen in großen Vasen. Braune Kartoffeln, rote Tomaten, gelbe Paprika, weiße Rettiche, grüner Kohl - alle Farben sind zu finden. Die Stimmung der Gottesdienste ist von Anfang an durch diesen Augenschmaus festlich und dankbar. Das Evangelium des Sonntags fährt in diese Atmosphäre wie ein Paukenschlag. "Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast?" ...

(Auslegung zu Lukas 12,15-21)

Susanne Borée

=> Editorial: Dankbarkeit zu Erntedank - wofür?

Dankbarkeit zu Erntedank - wofür? Dass es uns so gut geht? Dumm nur, dass es sich inzwischen fast weltweit herumgesprochen hat. Und immer mehr Flüchtlinge auch kommen, um an unseren Lebensbedingungen teil zu haben. Fast nirgendwo auf der Welt kosten Lebensmittel so wenig wie in Deutschland - bezogen auf den Durchschnittslohn. Mehr noch: Trotz härterer Wettbewerbsbedingungen in den letzten Jahren lässt es sich fast nirgendwo so sicher und rundum versorgt leben wie hier. Dass es uns so gut geht, ist aber nicht selbstverständlich. Unser Wohlstand gründet auch darin, dass andere unter unverträglichen Bedingungen Waren für uns herstellen. Wir schätzen es noch nicht einmal richtig wert ... 

Glore

=> Faire Kleidung - kein einfaches Geschäft

Einfach etwas mehr bezahlen - und schon kaufe ich mir ein gutes Gewissen? Wenn es doch so leicht wäre! Nur leider - ganz so funktioniert auch der moderne Ablasshandel nicht. Sind Kleidungsstücke teurer, sind sie noch lange nicht fairer hergestellt. Oft fertigen Näherinnen in derselben Fabrik, etwa in Bangladesch, morgens Billigkleidung und nachmittags Markenklamotten, so Lena Bernhardt vom kirchlichen Nürnberger "Fenster zur Stadt". Die Arbeitsbedingungen ändern sich dazwischen nicht. Um Kleidung herzustellen, sind viele Arbeitsschritte notwendig, erklärt Lena Bernhardt weiter. "Made in Germany heißt höchstens, dass ein Arbeitsschritt hierzulande erfolgte", so Bernhardt. Meistens war es nur der letzte Handgriff. Da muss ich vorsichtig sein, wenn ich mir nun selbst eine fair gehandelte Bluse kaufen will. ...

Doris Fischer

=> Die Mähr vom täglichen Brei

Die Bauern aßen immer nur Brei und die Ritter schwelgten bei gebratenem Hirsch! So lauten die landläufigen Vorstellungen vom Mittelalter. Wie aßen Menschen in früheren Zeiten wirklich? Welche Vorurteile haben wir, die die Forschung entkräften kann? Die archäologische Grabungstechnikerin Doris Fischer betrieb dazu Forschungen und erlangte im Selbstversuch neue Erkenntnisse über die Küche des 11. bis 13. Jahrhunderts, dem Hochmittelalter. Martin Bek-Baier hat sie dazu befragt. ...

Paul Hansel

=> Lebenslinien (Teil 2): Vergilbte Lebenszeichen nach Jahrzehnten

Warte jeden Tag auf Post von Dir, leider vergebens. Mir geht es gut.? So schrieb ein Kriegsgefangener an sein ?über alles geliebtes Frauchen? im Sommer 1946. Wie lange wartete er wohl noch? Sein Brief war unzustellbar. Er landete beim Kirchlichen Suchdienst. Die Liebenden fanden sich wohl nicht mehr wieder. Inzwischen hat die Nachricht kaum noch Chancen ihr Ziel zu erreichen. Sie befindet sich noch immer unter den rund 120.000 Briefen aus dem Krieg, die in den vergangenen 70 Jahren keinen Adressaten fanden.   ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 26. November 2017:

- Finanzen und Partnerkirchen: Die Landessynode tagt in Amberg

- Oberkirchenräte zum landeskirchlichen Prozess "Profil und Konzentration"

- Der Tod bringt sie nicht um: Bestatterin Nicole Rinder gibt eigene Trauerbewältigung weiter

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo