Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen Sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Jeder Mitarbeiter - vor Gott verantwortlich
Unser Leben - eine einzige Baustelle. Schon kleine Kinder spielen gerne mit Bauklötzen. Erwachsene schließen Bausparverträge ab und schmieden Baupläne. Wer im Leben weiter kommen will, macht ein Aufbau-Studium und baut fleißig an seiner Karriere. Zwischendurch bauen wir aber auch so manchen Mist. Und: Um im Alter nicht abzubauen, werden fleißig Aufbau-Präparate geschluckt. Unser ganzes Leben - eine Baustelle. Paulus benutzt das Baustellen-Bild für die Arbeit in der Gemeinde Gottes. ... (Auslegung zu 1. Korinther 3,9 ff.)
=> Dem geschmiedeten Himmel auf der Spur, Teil I
Metall bestimmt unser heutiges Leben. Wie schaffte der Mensch den Sprung von der Steinzeit zum Gebrauch von Metallen? Diese Frage bewegte mich, als ich den Kurs "Bronzezeit - Kupfer aus dem Stein" belegte. Und zwar genau dort, wo einer der wertvollsten religiösen Gegenstände unserer Frühgeschichte herstammt: Die Himmelsscheibe von Nebra. Etwas der Natur abzuringen, ein Geheimnis zu entlocken, in der Schöpfung verborgene Zusammenhänge zu begreifen und umzusetzen, das hat seit jeher seinen besonderen Reiz für den Menschen. Und mit eigenen Kräften zu schaffen etwas Neues, Schönes und Wertvolles auch. Doch das "Wertvollste" war, diese Erfahrungen zu machen und Begegnungen mit interessanten Menschen zu haben. ...
=> Dem geschmiedeten Himmel auf der Spur, Teil II
Die Entdeckung des Metalls ...
=> Dem geschmiedeten Himmel auf der Spur, Teil III
"Wie haben die das nur gemacht?" ...
=> Luther mischt sich ein, Teil I
"Heimatland!" 73.100.000 Einträge! "Na toll" grummelte Timo. "Das wird ja ein Klacks. Nur so ein paar Millionen Einträge." Sorgfältig schob er seine gespitzten Bleistifte ein bisschen weiter nach links. Jetzt lagen sie genau parallel zu seinen Papieren, die nur darauf warteten, beschrieben zu werden. Herr Wagner hatte ihm bis nach den Ferien Zeit gegeben, dieses blöde Referat vorzubereiten. Und das, obwohl er wusste, wie sehr Timo es hasste, vor allen zu stehen und zu reden. Es würde seine Kompetenz erweitern - hatte Herr Wagner gesagt. ...
=> Luther mischt sich ein, Teil I (Kopie 1)
Lebenslauf mit Skorpionen ...
=> Luther mischt sich ein, Teil II
Zeitvertreib in der Ewigkeit ...