Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Jesus, spürbar nah
Ist er es, oder ist er es nicht? So haben die Menschen in Rom gerätselt, als Papst Franziskus zum ersten Mal in einem Mittelklassewagen durch Rom gefahren ist. Die ganze Welt hat gestaunt und erkannt, dass man auch außerhalb des großen Protokolls, Zeichen setzen kann. Ist er es, oder ist er es nicht? So haben wohl auch die Menschen in Jerusalem gefragt, als Jesus am Palmsonntag auf einem Esel in die Stadt eingezogen ist. Man kann sich vorstellen, dass sie sich gefragt haben: "Kann das der Messias sein, auf dem so viele Hoffnungen liegen?" (Auslegung zu Hebräer 12,1-3) ...
=> "Wir lebten dort wie die Hunde"
"Was ist mit einer jungen Äthiopierin geschehen, die sich sogar im sicheren Asyl nachts nicht mehr eine Treppe herunter in die Küche traut, um Milch für ihr Baby zu machen?" Margot Schmidt* hört nicht auf, sich solche Fragen zu stellen. Seit 2011 vermittelte sie bereits Dutzenden Flüchtlingen - zumeist aus Äthiopien - die akut von einer Abschiebung bedroht sind, Kirchenasyle. Was zunächst als Hilfe in einem Notfall gedacht war, hat inzwischen große Kreise gezogen. Aktuell betreut sie zehn Menschen in vier Kirchenasylen. "Seit sechs Jahren bist du die erste, die sich um mich kümmert und mit der ich reden kann", hört sie dann. Solche Sätze ermutigen Margot Schmidt, nicht aufzugeben. ...
=> "Ist euch nicht Kristus erschienen?" Teil I
Der Erste Weltkrieg hat eine ganze Generation junger Menschen verändert. Wie haben die einschneidenden Erlebnisse, die Künstler an der Front machten, die Kunst verändert? Unter dem Eindruck der Gräuel beschäftigten sie sich vermehrt mit biblischen Themen. Die Botschaft der Bibel aus dem Blickwinkel von Expressionisten kann man derzeit in Neu-Ulm betrachten. Bis 27. April ist im Edwin Scharff Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz die Ausstellung "Gottesbilder - Menschenbilder, Grafik der Moderne aus der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg" zu sehen. ...
=> "Ist euch nicht Kristus erschienen?" Teil II
Wie setzten sich weitere Künstler mit der Passionsgeschichte auseinander? ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 23. September 2018:

- Treffen der deutschen Pfarrerinnen- und Pfarrerverein in Augsburg

- Studie der Bischofskonferenz erfasst sexuelle Übergriffe in 3.677 Fällen mit 1.670 Tätern

- Warum Merhabi fast nichts sieht: Im Berufsförderungswerk Würzburg lernen Flüchtlinge mit Sehbehinderung Deutsch

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet