Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Es ist dir gesagt, was gut ist
Micha 6,6-8: Womit soll ich mich dem Herrn nahen, mich beugen vor dem hohen Gott? Soll ich mich ihm mit Brandopfern nahen und mit einjährigen Kälbern? Wird wohl der Herr Gefallen haben an viel tausend Widdern, an unzähligen Strömen von Öl? Soll ich meinen Erstgeborenen für meine Übertretung geben, meines Leibes Frucht für meine Sünde? Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. ...
=> "Die Deutschen mögen unsere Lieder sehr"
Als im unterfränkischen Miltenberg bekannt wurde, dass der "Russische Chor Miltenberg" Preisträger des Ehrenamtspreises der bayerischen evangelischen Landeskirche ist, herrschte erst Erstaunen, dann Freude und auch Betriebsamkeit. Man plant den Auftritt bei der Preisverleihung am 7. Dezember in München. ...
=> Glaube, Liebe, Hoffnung - die drei!
Kühlschranktür auf - Kühlschranktür zu. Licht an - Licht aus. Wasserhahn auf - Wasserhahn zu. Stundenlang ging das so zu. "Ich hab geglaubt wir werden in dieser Zeit wirklich arm", grinst Ulli Assel. Und ergänzt: "Das waren gleichzeitig die schönsten Geräusche der Welt!" Niemand wird sie so schön produzieren, wie vor einigen Jahren Samy, ein kleiner Junge aus Sri Lanka. Ein Junge, der durch Zufall ins Leben des Pärchens Soazic Assel und ihres Mannes Ulli kam - und ihr Kind wurde. ...