Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Hoffnung für Jerusalem
Aus Jesaja 62,6-12: O Jerusalem, ich habe Wächter über deine Mauern bestellt, die den ganzen Tag und die ganze Nacht nicht mehr schweigen sollen. Die ihr den Herrn erinnern sollt, ohne euch Ruhe zu gönnen, lasst ihm keine Ruhe, bis er Jerusalem wieder aufrichte und es setze zum Lobpreis auf Erden! ...
=> Kein Kind wird vergessen werden
Zur ganzheitlichen Gesundung an Leib und Seele tragen an der Cnopf'schen Kinderlklinik Hallerwiese in Nürnberg Veranstaltungen unter dem Motto "Kunst im Krankenhaus" bei. Ausstellungen, Konzerte und Dichterlesungen wenden sich sowohl an Patienten und Angehörige als auch an Besucher der Klinik, die eine Einrichtung der Neuendettelsauer Diakonie ist. Zurzeit sind in der Kapelle und einem Trakt der Klinik Werke des Pfarrers René Hager (Fürth) und seiner Tochter zu sehen. Durch den Verkauf des Ausstellungskataloges soll ein einzigartiges Kunstprojekt unterstützt werden. Martin Bek-Baier hat die Krankenhaus-Seelsorgerin Sonja Straub dazu interviewt. ...
=> Was trägt?
"Füße, wozu brauch ich sie, wenn ich Flügel habe zu fliegen", schrieb Frida Kahlo. Bei ihr waren das keine leeren Worte, sondern trafen genau das Lebensgefühl der Künstlerin. Der 18-Jährigen bohrte sich bei einem Busunglück eine Stahlstange durch ihr Becken, nachdem sie zuvor bereits die Kinderlähmung überwunden hatte. Sie musste immer wieder lange Perioden liegend oder in einem Ganzkörpergips beziehungsweise Stahlkorsett verbringen. Ein Jahr nach dem Unfall begann sie zu malen. Zunächst geschah dies zum Zeitvertreib. Doch erhielt sie durch ihre Krankheit einen tieferen Blick auf das Wesen der Seele. ...