Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 14.7.2019
Brücke

=> Andacht: Sein Werkzeug werden

Stundenlang fahren wir mit unserer Motorradgruppe durch unzählige Weinberge, entlang an riesigen bezaubernden Sonnenblumenfeldern und abgeernteten Getreidefeldern, soweit das Auge reicht. Quer durch das italienische Umbrien führt unser „PeaceRide“, unsere Friedensfahrt der Jesus-Biker über Geiselwind, Altötting, Klagenfurt, Padua, Assisi nach Rom. Aus einer Schnapsidee, dem Papst ein Harley-Davidson-Motorrad zu bauen und nach Rom zu bringen, wurde ein unglaubliches Projekt; der Erlös soll ungewollten Kindern in Uganda zugute kommen. Während unserer Fahrt „predigen“ wir mit unseren Motorradkutten auf mehr als 2.000 Kilometern „Jesus Christus: Weg, Wahrheit, Leben“, und wiesen so Tausenden auf den Straßen und Autobahnen auf den Kern unseres Glaubens hin. ...

(aus Matthäus 9,35 – 10,10)

Inge Wollschläger

=> Das Liebgewonnene überdenken

Viele Menschen um mich herum ziehen derzeit um: in kleinere Wohnungen, in Einrichtungen des betreuten Wohnens, in Wohngemeinschaften. Allen ist gemein, dass sie sich von vielem Liebgewonnem trennen. Es bekümmert dabei einige sehr, was mit ihren irdischen Besitztümern einmal passieren soll: wer will die scheußliche Brosche von Tante Hedi einmal haben? Wohin mit zehn Metern gut gefülltem Bücherregal? Das gute Geschirr aus der Gründerzeit? Die Gemälde, die einst für teuer Geld gekauft wurden und die heute die Enkel belächeln? ...

Petra Gerster

=> Eine gute Zeitung am Tag

Sie kommt über die Heute-Nachrichten des ZDF in die Wohnzimmer, er liegt als Autor namhafter Tageszeitungen auf dem Frühstücks­tisch: Das Journalisten-Ehepaar Petra Gerster und Christian Nürnberger. „Wie Informationen gemacht werden und wem wir noch glauben können in einer digitalisierten Welt“, sei das Thema, sagte Gisela Bornowski, Regionalbischöfin des Kirchenkreises Ansbach Würzburg, bei der Begrüßung zu ihrem Sommerempfang. Rund 300 Gäste aus den Kirchengemeinden und Dekanaten des Kirchenkreises waren eingeladen, wobei der Schwerpunkt diesmal auf den Mitarbeitenden in der Öffentlichkeitsarbeit und den Gemeindebriefen lag. ...

Prieto Peral

=> „Miteinander von Menschen“ vernetzen

Nachdem die Lindauer Synode sich grundsätzlich für die Fortführung des PuK-Prozesses ausgesprochen hat, geht es nun in die konkrete Planung vor Ort. Dies berichtete Thomas Prieto Peral bei dem Nürnberger Treffen der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit und Internet in der ELKB. Dort standen der „Prozess Profil und Konzentration (PuK)“ sowie die neue Digitalstrategie der bayerischen Landeskirche im Mittelpunkt. Im vergangenen Jahr hatten die Beauftragten ihre Vorstellungen zur künftigen Arbeit zusammengetragen, um sie in den Prozess einzuspeisen. ...