Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 23.12.2018
Brücke

=> Andacht: Einer, für den Gott kommt

Nun ist es Zeit, kurz vor Weihnachten innezuhalten, über sich nachzudenken, über die Frage nachzudenken: Wer bin ich im Spiegel dessen, dass Gott kommt? Dass er Mensch wird. Eine Frage, auf die sich so leicht keine Antwort finden lässt. Wohl aber eine Ahnung. Johannes, der Täufer, kann bei diesem inneren Gespräch einen Anhalt geben, eine Fährte. Denn auch er wird gefragt: Wer bist du? Nun lässt er sich zunächst beschreiben als ein Mann der Wendezeit. Ungewöhnlich ist er in seinem Aussehen, seinem Auftreten. Er fordert, das eigene Leben um Gottes Willen radikal zu ändern. ...

(aus Johannes 1,19–28)

Martin Bek-Baier

=> Kleines Licht gab Orientierung

Tief unter der Erde in einem beengten Stollen wird ein kleines Flämmchen einer Grubenlampe entzündet. In absoluter Finsternis spendet eine kleine Lampe ihr Licht. So erlebte Kerstin Drechsel am eigenen Leib, wie es wohl gewesen war, als die Bergleute des Erzgebirges im Mittelalter hier  in der Tiefe – wohl mehr mit dem Gehör und dem Klopfen auf Gestein – Silberadern erspürten, als durch gutes Sehen. Doch das kleine Licht gab Mut und ermöglichte die Orientierung.  ...

Kerstin Drechsel

=> Dankbar für Wege und Umwege im Leben

Auf Umwegen sieht man mehr im Leben“, ist Kerstin Drechsel überzeugt. „Ich bin dankbar über die sogenannten Umwege in meinem Leben.“ Und davon gab es einige. Drechsel ist Inhaberin der erzgebirgischen Firma „Flade Werkstätten“. Unweit der bekannten Stadt Seiffen im Erzgebirge stellt Flade kleine Engelchen und Figürchen her, die mit ihrer Flachs-Frisur gewaltig aus dem vielfältigen Angebot der anderen erzgebirgischen Firmen herausstechen. Flades flachsblonde Engelchen und Mädchen sind heute weltweit ein Begriff. Aber bis es soweit kommen konnte, verlief das Leben von Kerstin Drechsel keineswegs geradlinig. Den Doppelnamen Kerstin Flade-Drechsel benutzt sie manchmal im Geschäftsalltag. Im Pass steht seit der Heirat Drechsel. ...

Baby. Foto: Pixabay

=> Wunder des Lebens – Zwänge der Geburt

Unter Schmerzen sollst du gebären.“ So lautete die göttliche Strafe gegenüber Eva nach dem Sündenfall. Alle Frauen waren seitdem davon betroffen. Nicht nur sie: „Nun aber will ich schreien wie eine Gebärende, ich will laut rufen und schreien.“ Damit kündigt Jesaja (42,14) an, wie Gott erneut die Welt umgestaltet. Still und schnell scheint jedoch Maria im Stall geboren zu haben. Sie musste ihren kleinen Jungen danach selbst noch windeln. Josefs Mithilfe fand bei Lukas keine Erwähnung. Die Engel traten erst danach auf. Unzählige Krippen machen uns weis, dass die Geburt Jesu im Stall von Bethlehem gleichsam im Kerzenschein verlaufen sei. Obwohl im Alten Israel schon Hebammen auftreten, fanden sie nicht den Weg zum Stall. ...

Weihnachtsrätsel

=> Weihnachtsrätsel des Sonntagsblattes zum Jahrbuch 2019

Lösen Sie das Weihnachtsrätsel mit dem „Christlichen Jahrbuch 2019“. Die gelb unterlegten Buchstaben fügen Sie an der entsprechenden Stelle im Lösungssatz ein, der gleichzeitig eine weihnachtliche Gedichtszeile im neuen Jahrbuch ist. Schreiben Sie den Lösungssatz auf eine Postkarte und senden Sie diese bitte bis zum 16. Januar 2019 an folgende Adresse: Ev. Sonntagsblatt aus Bayern, Kennwort: Weihnachtsrätsel, Erlbacher Straße 104, 91541 Rothenburg/Tbr. oder an die E-Mail-Adresse j.kleinert@rotabene.de, ebenfalls Betreff „Weihnachtsrätsel“. Wir verlosen wie jedes Jahr viele tolle Preise. Die richtige Lösung mit den Namen der Gewinner finden Sie im Januar im Sonntagsblatt. Und jetzt: Viel Spaß beim Raten! ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 31. März 2019:

- Gäste beim Jahresempfang verstehen die „Hochzeit“ von Diakonie in Neuendettelsau

- Wenn das Geld zum Mammon wird: Ein leidiges Thema und seine biblischen Perspektiven

- Ein Herz für den Religionsunterricht: Oberkirchenrat Detlev Bierbaum wird 65 Jahre alt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet