Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 8.5.2016
Brücke

=> Andacht: Mit der Kraft Christi im Rücken

Was zwingt einen Menschen in die Knie? Gewalt vielleicht, Erschöpfung? Eher die ganz schönen Momente: Heiratsantrag oder, bei uns seltener, Ritterschlag? Für den Apostel Paulus ist Knien die gewohnte Gebetshaltung. Wenn man hört was er betet, dann mag man sich vorstellen, dass es Ehrfurcht und vor allem Begeisterung waren, die ihn die Knie vor dem Vater beugen ließen. Paulus sieht die Christen in Ephesus geschwächt in ihrem Glauben. In der Gemeinde sind Irrlehrer am Werk, die ein falsches Gottesbild vertreten und dass die Erlösten nicht mehr auf ihren Lebenswandel achten müssten. ...

(Auslegung zu Epheser 3,14-21)

Susanne Borée

=> Hört Jesus vom Himmel her noch zu?

"Nie hörst du mir zu!" Kaum etwas zerstört eine Beziehung so effektiv wie ein solcher Satz. Ist nicht nach Jahren alles gesagt, was das Leben bewegt hat? Dieselben Anekdoten, dieselben Vorwürfe, dieselben Monologe. Der Partner dreht dann gerne den Fernseher lauter - ist doch schon alles bekannt! Oder sollte man sich nicht irgendwann auch ohne Worte verstehen?...

Markus Hirte

=> Ständiger Kampf gegen Dunkelheiten

"Als ich ein Kind war, da gab es viele Hexen", so Martin Luther. Das Kriminalmuseum Rothenburg zitiert diesen Ausspruch des Reformators an herausgehobener Stelle. Gerade hat es die Sonderschau "Luther und die Hexen" eröffnet Der Reformator erinnert sich genau: Seine Mutter habe massiv unter Verwünschungen gelitten. Eine Zauberin habe die Kinder (also wohl auch ihn) behext: Sie mussten die ganze Nacht schreien. Und ließen der Mutter keine Ruhe. Wie kam Luther nur darauf? ...

Artikel

=> Lebenslinien (Teil 32): "Was wird mit uns werden?"

In der letzten Woche erzählte "Anna" an dieser Stelle aus ihren Erinnerungen, wie der kriegsgefangene Großvater die Familiengeschichte bestimmte. Es gibt allerdings auch Aufzeichnungen ihres Großvaters über die Kriegsgefangenschaft, die "Anna" dem Sonntagsblatt zur Verfügung stellte. So lesen wir aus der Sicht ihres Großvaters aus der Kriegsgefangenschaft. Seine Notizen sind gekürzt, Seitenarme der Berichte weggelassen, Namen und Orte wurden weg gelassen. Aber nun spricht die Stimme des Großvaters: ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo