Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 9.8.2015
Brücke

=> Andacht: Welche Farbe trägt der Israelsonntag?

Gleichzeitig aber fühlte man nicht mit dem jüdischen Volk, wenn es verfolgt und getötet wurde. Man bezog sich also auf ein entscheidendes Datum jüdischer Geschichte ohne danach zu fragen, wie das Judentum selbst diesen Gedenktag beging. Welche Farbe hat der Israel­sonntag? Wollen wir noch einmal ­darüber nachdenken. Warum nicht Weiß? ...

(Auslegung zu Lukas 19,41 ff.)

Martin Bek-Baier

=> Editorial: Das Maß ist voll!

Der Zustrom an Flüchtlingen in Deutschland bewegt, wie kein anderes Ereignis in diesen Tagen. "Wo sollen die alle hin, wer kann die aufnehmen, wer soll das bezahlen?" Zu welchen Menschen gehören Sie? Gehören Sie auch zu den Besorgten, den Ängstlichen, denen, die zuerst die Probleme sehen? Zu jenen, die meinen, "Das Maß ist endgültig voll, nichts geht mehr! Sollen die doch woanders hingehen". Oder sind Sie zuerst angerührt von den Schicksalen der Flüchtlinge, oft Kindern und Jugendlichen, die bei uns ankommen und auf Aufnahme hoffen? ... 

Indigene Kinder

=> Ein neuer Weg zur Eigenständigkeit

Jedes Jahr am 9. August wird der Tag der Ureinwohner gefeiert. Früher wurden sie Indianer genannt. Er wird der "Tag der indigenen Völker" genannt. Aber welche Völker sind mit "indigen" eigentlich gemeint? Einige Gesichter und Begegnungen aus Brasilien geben Zeugnis davon. Die indigene Bevölkerung Brasiliens umfasst eine Vielzahl verschiedener ethnischer Gruppen. Schon lange vor der Eroberung durch die Portugiesen bewohnten sie den lateinamerikanischen Kontinent. Zu dieser Zeit existierten geschätzte 1.000 Völker, die sich aus fünf Millionen Menschen zusammensetzten. Heute würden noch etwa 500.000 Indigene in 208 Völkern leben, so eine Schätzung. ...

Gino und sein Pferd

=> Gino kann nicht laufen - aber reiten

Die blonde Winni, der braune Okie und die gescheckte Milka helfen Kindern mit Behinderung, zu entspannen. Die drei Pferde tragen aber auch dazu bei, Stabilität, Koordination und Gleichgewicht zu fördern, denn bei der Reittherapie ist Abwechslung wichtig. Die Diakonie Neuendettelsau ermöglicht das heilpädagogische Reiten im Rahmen der tiergestützten Therapie. Dabei kommen nicht nur das Pferde-Trio zum Einsatz, sondern auch Hunde und einmal sogar ein Delphin - dieser allerdings nicht in Neuendettelsau. "Wir gehen neue Wege mit", sagen die Reitpädagoginnen Meike Stroh und Simone Ströfer. ...

Farbtafeln

=> Serie: Frischer Wind, Teil 19

Kunst kann so dermaßen laut sein, dass man sich die Ohren (oder die Augen) zuhalten möchte. Oder so winzig und zart, dass man sie erst entdecken muss. Und natürlich alles dazwischen. Kunst spielt immer auch. Mit den Räumen, in denen sie atmet, mit den Materialien, die sie transformiert, mit dem Betrachter, indem sie ihm alle möglichen Fragen mitgibt. Und das ist es ja gerade: Kunst verändert. Ein Raum wirkt anders als vorher. Materialien, Formen und Farben werden neuen Zusammenhängen zugeführt. Farben verändern sogar das menschliche Temperaturempfinden. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo