Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 15.2.2015

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Den Weg der Liebe gehen

Johannes ist leidenschaftlicher Fußballer. Nachdem er einige Jahre erfolgreich im Fußballverein gespielt hat, fängt sein Knie an zu schmerzen: ein Problem mit der Wachstumsfuge. Der Orthopäde empfiehlt, den Sport zurückzufahren - Johannes könnte ja auch ein bisschen und  ab und zu weiter im Verein Fußball spielen. Das jedoch ist für Johannes klar: Fußball - entweder ganz oder gar nicht. Ganz oder gar nicht - wo wir einmal eine Leidenschaft entwickelt haben, da gilt dieser Grundsatz. Wie aber sieht es mit unserem Glauben aus, mit unserer Nachfolge Jesu? ...

(Auslegung zu Lukas 8,31-38)

Martin Bek-Baier

=> Editorial: Mitgebsel zum Reformationsgedenken?

Ein Mitgebsel, auf Neudeutsch ein "Give-away" soll dem Gast Wertschätzung erweisen, ein Dankeschön sein und eine gute Erinnerung bescheren. So ist die Barbie-Puppe entstanden. Die Bildzeitung ließ eine Puppe, die damals noch "Lily" hieß, herstellen. Ob sich die Diven darüber freuten, Deutschland für noch toller hielten oder die Bildzeitung niemals wieder vergaßen? Nun wurde in Nürnberg ein Mitgebsel, ein solches "Give-away" vorgestellt, das rein vom Material her Verwandtschaft zur Barbie hat, aber im ideellen Sinne viel größeres bewerben soll, als nur eine Zeitung.  ... 

Pfarrhaus Laubendorf

=> Krachende Balken, Kälte und Konfirmanden

"Ein solches Krachen" sei die ganze Nacht durch das Pfarrhaus gegangen. So fürchtete der Pfarrer, "es möge dasselbe dabey einmahl über den hauffen fallen, und ihn  und die seinigen lebendig begraben". Marode Pfarrhäuser sind kein modernes Problem. Herbert May, Direktor des Freilandmuseums Bad Windsheim, hat sich intensiv mit dem alten Pfarrhaus in Katzwang beschäftigt. Inzwischen sind es noch mehr als zwei Jahre bis zum Reformationsjubiläum. Für 2017 planen das fränkische Freilandmuseum und das "Museum Kirche in Franken" in Bad Windsheim fundierte Untersuchungen über fränkische Pfarrerhäuser und eine Ausstellung. Wie wirkten die Räumlichkeiten, ihre Größe oder Heizungsmöglichkeiten auf die Bewohner? ...

Playmo-Luther

=> Kleiner Luther wirbt ganz groß

Wer könnte für die Lutherdekade und das 500. Jubiläum des Thesenanschlages 1517­-2017 besser werben, als Luther selbst? Niemand. Eben. Und so wurde der Reformator als Playmobilfigur in Auftrag gegeben und soll als Werbefigur und Mitbringsel für das Reformationsjubiläum - und weltweit sogar für Deutschland als Reiseland - werben. Der Mini-Martin Luther im Gelehrtenrock, mit Barett, Bibel und Gänsekiel wird zunächst in einer Auflage von 34.000 Stück hergestellt. Wir er ebenso schnell vergriffen sein, wie der Playmo-Götz von Berlichingen? ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo