Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 23.11.2014

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Chance für die Zeit davor

Abgelaufen.  Vor der Zeit zu Ende. Knapp fünf Wochen vor Silvester beginnt die letzte Woche des Kirchenjahres. Angezählt, um es nicht zu versäumen: drittletzter, zweitletzter, und schließlich letzter Sonntag des Kirchenjahres. Zu früh? Verschenkte Zeit? Anders als in der nahtlosen Folge von Silvester und Neujahr, dem ansatzlosen Übergang vom Alten zum Neuen schenkt uns das Kirchenjahr einen Tag, eine ganze Woche sogar, wenn wir wollen, bevor die neue Zeitrechnung beginnt.

Susanne Borée

=> Editorial: Meine Zeit steht in Deinen Händen

"Meine Zeit steht in Deinen Händen" (Psalm 31,16). Nur ungerecht verteilt ist sie! Immer weniger davon gibt es - immer schneller verrauscht sie. Den gesamten Herbst über ­ballen sich die Termine zusammen. Gestern sprossen die ersten Blätter an den Bäumen, begann das Frühjahr. Heute habe ich das letzte welke Laub vom Rasen gekehrt. Wo ist nur wieder das Jahr geblieben? Was habe ich in den vergangenen Wochen gemacht? Und in den letzten Tagen?

Unglaub und Bierbaum

=> Allen gerecht werden?

Wo bekomme ich die Hilfe, die ich jetzt brauche? Wenn Senioren immer schwächer werden und ihre Angehörigen sie nicht mehr selbst pflegen können, sollte Kirche und Diakonie ihnen Schulter an Schulter den Weg weisen. Lebhafte Bewegung ging durch rund 80 Aktive der Arbeitsgemeinschaft Altenheimseelsorge, die sich im Tagungszentrum von Mission EineWelt in Neuendettelsau versammelt hatten. Geburtstag feierten sie: das 20-jährige Jubiläum der Jahreskonvente Mitte November. Neben Grußworten und Danksagungen ging es aber genauso um Zerreißproben der Altenheimseelsorge sowie um zukünftige Wege dieser Arbeit.

Himmelstor

=> Trauer braucht Zeit

Den Arbeitskreis "Begleitung auf Trauerwegen" gibt es im mittelfränkischen Schwabach seit 20 Jahren. Mehr als 300 Menschen wurden in ihrer Trauer seitdem begleitet. Zum Jubiläum erhielt diese Trauerarbeit einen Preis mit dem ein Buch für Trauernde ­finanziert wird: "Trauer braucht Zeit". "Kannst du nicht endlich die Jacke von deinem verstorbenen Vater wegtun? Sie hängt nun drei Jahre hier am Kleiderbügel!", zitiert Pfarrer Werner Strekies eine Erfahrung aus einer der Gruppen. "Doch ein Trauernder darf selber entscheiden, wann er die Jacke weghängt", so der Pfarrer.

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo