Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern"

Evangelisches Sonntagsblatt vom 21.9.2014

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Von innen heraus
Die Schule hat wieder begonnen. In manchen Klassen werden die Regeln für den Unterricht besprochen und im Zimmer aufgehängt. Sie sollen jederzeit vor Augen sein, und wenn einer wieder einmal losruft, ohne sich zu melden, genügt ein Fingerzeig auf Regel drei: erst melden und warten, bis ich aufgerufen werde. Es ist kein Zufall, dass mir bei der Liste von Ermahnungen die Schule einfällt. Unwillkürlich sehe ich mich in die Rolle des Schülers oder des Lehrers hineinversetzt, der ermahnen bzw. ermahnt werden muss. Das hat mit Autorität zu tun: wer wem etwas zu sagen hat und von wem ich mir etwas sagen lasse oder sagen lassen muss. Altertümliches Symbol dafür ist der erhobene Zeigefinger. .... (Auslegung zu 1. Thessalonicher 5,14-24)
=> Einen guten Samen legen
Karla hüpfte begeistert durch die Wohnung: "Hurra, ich freu mich so. Ich habe ja zwei Brüder und auch zwei Väter." Darauf ihr Papa: "He, habe ich was verpasst?" Karla antwortete: "Ein Bruder heißt Kai, der andere heißt Jesus. Ein Vater heißt Knut, der andere ist Gott." Karlas Oma, Maria Hartl aus Wendelstein, schrieb dieses Erlebnis für das Sonntagsblatt auf. Ihre Zuschrift erreichte das Evangelische Sonntagsblatt bei unserer Umfrage: "Was gebe ich weiter?" Eine beeindruckende Resonanz und viele anregende Denkanstöße gelangten daraufhin auf die Schreibtische der Redaktion. ...
=> Von Klöstern, Macht und Abstieg, Teil I
Die Mitra eines Abtes ist das Symbol des Thurgaus für das Jubiläum 600 Jahre Konzil von Kons­tanz. Nicht zufällig: Klöster waren lange Zeit bedeutende Träger von Kultur und Wirtschaft. Auch südlich von Konstanz, im heutigen Kanton Thurgau, spielten sie eine große Rolle und ermöglichten das Konzil. Zum Dank für seine Unterstützung verlieh Papst Johannes XXIII. dem Abt des Klosters Kreuzlingen das Recht eine Mitra zu tragen. Sie ist Prunkstück in der Ausstellung "Das Konstanzer Konzil 1414 - 1418" im Konstanzer Konzilshaus. Aber auch andere Klöster spielten historisch eine große Rolle. ...
=> Von Klöstern, Macht und Abstieg, Teil II
"Dann halt ohne Papst" ...
=> Von Klöstern, Macht und Abstieg, Teil III
Im Zeichen der Mitra ...
=> Hello Mrs. Father
In der Ausgabe Nummer 32 haben wir von Miriam Groß berichtet, die nun seit Anfang September Pfarrerin an der St. Pauls Kirche in New York City ist. Für das Sonntagsblatt berichtet sie exklusiv aus ihrem Leben in einer der größten Städt der Welt. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo