Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Habt mit allen Menschen Frieden
Die Schlagzeile lief vor wenigen Wochen durch die deutschen Medien: "Selbstjustiz am Oberrhein. Opferangehörige prügeln mutmaßlichen Vergewaltiger tot." Neulich, mittags am Weinmarkt in Dinkelsbühl, las ich auf der Rückscheibe eines Autos in großen Buchstaben: "Todesstrafe für Kinderschänder". Ich nehme an, der Schreiber kann auf breite Zustimmung rechnen ... (Auslegung zu Römer 12,17-21)
=> Der Pfarrer, dem Seeleute vertrauen, Teil I
Das Navi von Pfarrer Christian Schmidt zeigt schon einige Minuten lang an, dass er über Meeresgrund fährt. Das ist natürlich ein technischer Fehler. Aber signifikant für Singapur: Hier wird schneller künstlich Land ­gewonnen, als die Software von seinem Navigationsgerät aktualisiert werden kann. Christian Schmidt ist Seemannspfarrer im südostasiatischen Singapur. Die Republik liegt südlich von Malaysia, ist ein Insel- und Stadtstaat und der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens. Schmidts Sprengel sind die Häfen von Singapur. "Es gibt mittlerweile fünf Containerhäfen und zwei Fischereihäfen", erläutert der Pfarrer. Singapur wächst ins Meer hinaus. ...
=> Der Pfarrer, dem Seeleute vertrauen, Teil II
Welche Herausforderungen bieten Singapur und seine risiegen Häfen? ...
=> Der Pfarrer, dem Seeleute vertrauen, Teil III
Wie sieht das heutige Seemansleben aus? ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 30. September 2018:

- Was auf den Tagesordnungen in Kirchenvorständen steht und was diese Gremien tun

- Oberkirchenrat Bierbaum: Religionsunterricht als Brücke zwischen Kulturen und Konfessionen

- Hört einander zu! Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, fordert gemeinsame Lösungssuche

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet