Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Du findest den Schatz!
Matthäus 13,44: Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker. ...
=> "Jeder ist willkommen!"
Der Sandkasten als sommerliche Flusslandschaft. Nein, es ist ein ganzes Sand-Paradies, das die Kleinen mit Wasserrad, Eimern und vielen kleinen Kanälen in der Kindertagesstätte (Kita) "Bärenstark" am Nürnberger Tilly-Park gestalten. Einige matschen selbstvergessen vor sich hin, andere bauen in richtigen Teams Kanäle. Vier Mädchen haben sich mit einem Eimer voll nassen Sandes auf eine Bank zurückgezogen und planen offenbar eine kleine Schlamm-Bäckerei. Alle haben ganz direkt begriffen, welchen Weg sich das Wasser im Sand nimmt. Solche Experimente gehören ebenfalls zum "bärenstarken" Konzept. ...
=> Eine Tankstelle für Pilger und Wanderer
Es ist ein Ort für Lichtspiele: Die hohen schmalen Kiefern werfen Schattenstreifen auf die Lichtung und in Bändern dringt das Licht auch in das kleine Holzgebäude ein. Aus 43 wuchtigen Eichenholzstelen besteht die neue Jakobuskapelle bei Kammerstein. Sie steht genau am Kreuzungspunkt des bekannten Kammersteiner Sagenwanderweges und des Jakobswanderweges. Das Grund­stück im geschichtsträchtigen Waldgebiet "Heidenberg" hat die Gemeinde mit einem Grundbesitzer getauscht, damit die Kapelle direkt am Weg liegen kann. Es ist der einzig historisch und archäologisch nachweisbare Jakobsweg in Mittelfranken, auch wenn andere lautstark vermarktet werden. Die Route des Weges, der von Nürnberg kommend über Nördlingen und Ulm nach Santiago di Compostella führt, ist nicht nur von Nürnberger Patriziern beschrieben worden. Ganz in der Nähe der Kapelle kann der Wanderer am Sagenwanderweg originale und archäologisch nachgewiesene Reste der über 1.200 Jahre alten Hohlwege sehen. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo