Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Wer unter euch ohne Sünde ist ...
Aus Johannes 8,3-11: Sie brachten eine Frau zu Jesus, und stellen sie in die Mitte und sprachen: Meister, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden. Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche Frauen zu steinigen. Was sagst du? Er sprach: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. Und er bückte sich und schrieb auf die Erde. Als sie aber das hörten, gingen sie weg. Jesus aber fragte sie: Wo sind sie, Frau? Hat dich niemand verdammt? Sie antwortete: Niemand, Herr. Und Jesus sprach: So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und sündige hinfort nicht mehr. ...
=> Vertreibung aus dem Kindheitsparadies
Ein altes Ehepaar kommt in eine Anwaltskanzlei und möchte die Scheidung. Der Anwalt reibt sich verdutzt die Augen und fragt: "In ihrem Alter?" "Aber ja", sagt die Frau, "wir wollten warten bis die Kinder tot sind!" ...
=> "Wenn Große wieder zu Kleinen werden"
Fast alle Finger fliegen nach oben. Ja, eine Oma oder einen Opa haben sie alle noch. Zur Kinder-Uni sind heute 105 Schüler und Schülerinnen aus vier Nürnberger und Fürther Grundschulen an die Evangelische Fachhochschule Nürnberg gekommen. Unter dem Motto "Warum ist die Oma so komisch?" denken sie über ein Thema nach, dass ihnen selbst erst ganz am anderen Ende ihres Lebens begegnen wird. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 30. September 2018:

- Was auf den Tagesordnungen in Kirchenvorständen steht und was diese Gremien tun

- Oberkirchenrat Bierbaum: Religionsunterricht als Brücke zwischen Kulturen und Konfessionen

- Hört einander zu! Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, fordert gemeinsame Lösungssuche

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet