Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" in dieser Woche

Freie und feste Mitarbeiter

Die Redaktion und die freien Mitarbeiter des "Evangelischen Sonntagsblattes aus Bayern" begrüßen sie ganz herzlich auch im "Netz".

 

Bei uns finden Sie Nachrichten aus den Kirchengenmeinden, aktuelle Themen aus der welt des Glaubens, biblische Botschaften und kirchliche Nachrichten - Sonntag für Sonntag

 

In dieser Ausgabe des Sonntagsblattes lesen Sie:

=> Andacht: Alles drin
Aus Matthäus 6,5-15: Wenn du betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten. Euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet. Darum sollt ihr so beten: Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen. ...
=> Der Fischer, der Menschenfischer ist
Pastor Alejandro Hernandez, Fischer und Menschenfischer ist ein Original. Im Hafenrestaurant von La Union in El Salvador stellt er sich zu den Mariachis - das ist das typische Gitarren- und Geigenquartett in Zentralamerika. Mit Inbrunst singt er von seiner verlorenen Liebe, die in die "Estados Unidos", die Vereinigten Staaten, emigrierte und ihm das Herz brach. Ein traditionelles Volkslied. Tatsächlich berichtet es auch aus dem Leben des Pastors. Wie etwa zwei Millionen andere Salvadorenios war Hernandez einst mit seiner ersten Frau in die USA ausgewandert, um dort sein Glück zu machen. Und ihn ereilte ein Schicksal, wie es hierzulande wohl des Öftern vorkommt: Seine Frau fand einen anderen Mann und blieb dort. Gebrochen kehrte er allein in seine Heimat zurück. ...
=> Auf Gedeih und Verderb
"Das isser!", sagt Freundin Inge. "Tob dich aus!" Und winkt mit den Armen in Richtung des großflächigen Grüns um uns herum. Wiese, Gestrüpp, Bäume, Büsche, ein Schrebergartenhäuschen, Kinderschaukel, Rutsche, noch mehr Wiese. Also wirklich viel Wiese. Zum Umgraben. Und Beackern. Das nämlich ist der Grund unseres kleinen Ausflugs in den Schrebergarten - naja, eigentlich ist es eher ein Schreberpark - meiner Freundin: Ich krieg ein Stück vom Glück, und darf einen Gemüsegarten anlegen. ...

Außerdem lesen Sie unter anderen in unserer gedruckten Ausgabe vom 24. Juni 2018:

- Der Ökumenische Rat der Kirchen wird 70 - ''Er ist genau das, was die Welt braucht!''

- Kein Frieden für alle in Sicht: Das ''Friedensgutachten 2018'' wurde in Berlin vorgestellt und kommentiert

- Versteinerte Psalmen: 25 Jahre Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt

=> Interesse an diesen Artikeln der gedruckten Ausgabe?

Diese, die wöchentlichen Rätsel und vieles mehr können Sie bei unserem kostenlosen Probeabo entdecken

=> Gleich online bestellen

 

 

www.kirchenpresse.de - Evangelische Wochenzeitung im Internet

 

 

Das Evangelische Sonntagsblatt finden Sie jetzt auch auf der

=> "wertvollen" Facebook-Seite

 

Wertvoll-Logo